Hierzuland Kircheib im SWR Fernsehen Landesschau RP, 5.10. 2020 ab 18:45 Uhr

Kircheib – das Tor zum Westerwald – liegt als westlichste Gemeinde des Kreises Altenkirchen an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Tausende kennen den Hauptort vom Durchfahren, denn er liegt an der vielbefahrenen B 8. Zahlreiche Handel und Handwerksbetriebe sind angesiedelt. 520 Kircheiber wohnen im Hauptort, etwa im Umkreis der romanischen Kirche mit ihrem markanten Wehrturm, oder in den Ortsteilen Bleckhausen, Eckenbach, Grünewald, Reisbitzen, Tente und Neuenhof. Dort hat Kircheibs Besiedlung im 13 Jahrhundert vermutlich begonnen, in einer Holzburg umgeben von einem Wassergraben. Die Anlage der Motte Broichhausen ist noch heute gut zu erkennen und ist über die Röttgenstraße zu erreichen. Hauptattraktion der Straße ist aber das Elvis Museum von Jonny Winters und seiner Frau Irma Stanton. Seit 40 Jahren steht Jonny Winters als Elvis-Entertainer auf der Bühne. Er und seine Frau sind glühende Elvis-Fans, haben 5000 Ausstellungsstücke zu Ehren des King of Rock ́n Roll zusammengetragen. Ihr Haus in der Röttgenstraße ist das derzeit einzige Elvis Museum in Deutschland. Ein Hof für Westernreiten in der Straße existiert nicht mehr, er wird derzeit zu einem schönen Wohnhaus umgebaut. Die frühere Besitzerin des Hofes wohnt aber noch in der Straße, hat drei ihrer Pferde behalten. Eine andere Anwohnerin hat durch eine Fernsehshow ihren heutigen Lebensgefährten kennengelernt. Sein Bewerbungsvideo für die Show drehte die Nachbarin Irma Stanton. Persönlichen Lebensgeschichten verbinden die Menschen in der Röttgenstraße. So nennen viele Fürsorge, Toleranz und Rock ́n Roll als prägend für ihr besonderes Miteinander in der Straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.