Bei „Kaiserwetter“ trafen sich rund 25 Helferinnen und Helfer am 18. April 2015 an der Mehrzweckhalle, um Wald und Flur in der Ortsgemeinde Kircheib von wilden Müllablagerungen zu befreien. Fünf Traktoren-Gespanne mit Landwirten aus Kircheib und dem benachbarten Obereip fuhren in ihre Bezirke. Nach einer kurzen Einweisung ging es um 11 Uhr los und etwa ab 13 Uhr trafen sich alle wieder zu einer deftigen Erbsensuppe, die im Freien bei schönstem Sonnenschein mit kühlen Getränken dann wunderbar schmeckte. Etliche cbm wilder Müll konnten so einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden und belasten nicht mehr das Auge und die Natur. Zwar ging die Gesamtmenge im Verhältnis zu 2013 deutlich zurück, und es finden sich kaum noch Dosen oder Altölkanister. Jedoch nimmt offenbar die Zahl der „wild“ entsorgten Altreifen zu. Dank an alle Beteiligten, besonders an die Fahrer, an Andrea vom Imbiss-Müller für eine leckere und günstige Verköstigung und auch an unseren Jagdpächter, der die Aktion mit einer Spende unterstützte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.